STAHLWERK AC/DC WIG 200 ST IGBT Puls

599,00 449,00

STAHLWERK AC/DC WIG 200 ST IGBT Puls

Hervorragende Qualität durch IGBT Inverter-Technologie
Das Schweißgerät AC/DC WIG 200 ST verfügt über die modernste leistungsfähige IGBT– Technologie. IGBT ist eine Weiterentwicklung der Leistungs-MOSFET Transistortechnologie. Die daraus resultierenden speziellen Eigenschaften wie hohe Geschwindigkeit und Präzision der Steuerung verleihen den Geräten ihre ausgezeichnete Qualität beim Schweißen und Schneiden.

 

Hinweis: Dieses Gerät kann NICHT mit einem Fußpedal bedient werden!

Profigerät für den täglichen Einsatz
zum AC/DC WIG oder MMA Schweißen

Leistung
– WIG /MMA einstellbar zwischen 30-200 A.

AC/DC-Schweißgerät
Für nicht- und niedrig legierte Stähle, Edelstahl, Kupfer, Messing etc.
Sowie für Leichtmetalle wie z.B. Aluminium.

Gasgekühlt
Schlauchpaket Gas/-Luftgekühlt.

ST-Gehäuse

Die langlebige Konstruktion und die anspruchsvollen Schweißeigenschaften der Maschinen
gewährleisten einen zuverlässigen tagtäglichen Einsatz für die Produktionsschweißarbeiten.

S-GUARD

ST-Guard-Gehäuse ist robust und betriebssicher:
– Erschütterungssicher.
– Stabiles Stahlblechgehäuse.
– Hartplastik Verschalung schützt vor Beschädigungen.
– Hohe ED (Einschaltdauer) durch intelligente Lüfterführung.
– Intelligente Gehäusekonstruktion mit optimierter Luftführung.

Bedienkomfort:
– Moderne Gehäuseform.
– Alle Einstellungen lassen sich komfortabel zugänglich und leichter bedienen.
– Bequeme Einstellung der Schweißparameter über Funktionswahltaste und Wählregler.
– Das übersichtliche Bedienfeld ist ergonomisch an der Vorderseite der Schweißanlage angebracht.
– Ergonomisch angeordnete Bedienelemente ermöglichen Ihnen hochproduktive stabile Schweißprozesse und führen zu einem optimalen Arbeitsresultat.

Sicherheit – Schutzart IP21:
– Schutz gegen Fremdkörper: Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm.
– Schutz gegen Berührung: Geschützt gegen den Zugang mit einem Finger.
– Schutz gegen Wasser: Schutz gegen Tropfwasser.

Inverter-Schweißgerät
Der Schweißinverter ist eine elektronische Schweißstromquelle. Inverter-Schweißgeräte werden für alle Lichtbogenschweißverfahren wie Elektroden-, MIG/MAG-, Plasma- und WIG/TIG-Schweißen gebaut. Die Geräte werden je nach Leistung ein- oder dreiphasig an das Stromnetz angeschlossen. Das Grundprinzip eines Inverters entspricht einem Schaltnetzteil. Die Netzspannung wird zuerst gleichgerichtet, mit Hilfe von Leistungshalbleitern mit einer Frequenz zwischen 20 kHz und 150 kHz zerhackt und über einen relativ kleinen Transformator auf eine geringere Spannung transformiert. Anschließend muss der Schweißstrom mit Hilfe geeigneter Dioden gleichgerichtet werden. Die Baugröße von Transformatoren gleicher Leistung ist ca. umgekehrt proportional zu ihrer Arbeitsfrequenz, d. h. je höher die Frequenz, desto kleiner und leichter kann der Transformator und das gesamte Schweißgerät gebaut werden. Der Wirkungsgrad von Inverter-Schweißgeräten ist besser als der anderen Schweißstromquellen. Durch die höhere Arbeitsfrequenz können stark dynamische Schweißprozesse deutlich besser geregelt werden.

Die Steuerungstechnik passt für verschiedene
Anwendungen und verbessert erheblich die Schweißleistung.

AC/DC
AC alternating current (deutsch: Wechselstrom).
– Für Leichtmetalle wie z.B. Aluminium etc.
– Wird zum Aufreißen der Oxidschicht von der Oberfläche des Aluminiums und des Zusatzwerkstoffes benötigt.

DC direct current (deutsch: Gleichstrom).
– Für nicht- und niedrig legierte Stähle, Edelstahl, Kupfer, Messing etc.

Bedienfeld

WIG (Wolfram-Inert-Gas) ist eines der wichtigsten Schweißverfahren für
die Verarbeitung von hochlegierten Stählen und sämtlichen Nichteisenmetallen.

HF Zündung
Hochfrequenz-Lichtbogenzündung (HF) bei WIG.
Qualitativ hochwertige Zündung ohne Risiko einer Verschmutzung von Ausgangsmaterial oder Elektrodenspitze.
Eine Hochfrequenzentladung durchschlägt die Luftstrecke zwischen der Elektrode und dem Werkstück, ein direkter Kontakt zwischen der Wolframelektrode und dem Werkstück besteht nicht. Die Wolframelektrode berührt das Werkstück nicht – somit wird diese geschont und die Naht ist keinen Wolframeinflüssen ausgesetzt. Berührungsloses Zünden arbeitet in unterschiedlichen Arbeitskonfigurationen mit hoher Zuverlässigkeit.

Gasvorlauf
Einstellbar zwischen 0 – 2 s. Schont die Wolframelektrode vor zu hohem Verschleiß und schützt die Schweißnaht vor Oxidation.

Gasnachlauf
Einstellbar zwischen 1 – 10 s. Schont die Wolframelektrode vor zu hohem Verschleiß und schützt die Schweißnaht vor Oxidation.
Wichtig um die Schweißnaht vor Luftzufuhr zu schützen und die Gasatmosphäre zu schaffen.

2T / 4T
Im 2-Takt Modus muss die Brennertaste vom WIG Schlauchpaket gedrückt bleiben, sobald die Taste losgelassen wird, erlischt der Lichtbogen.
Bei 4-Takt bleibt nach einmaligem Drücken und wieder loslassen der Brennertaste der Lichtbogen stabil. Erst durch erneutes Drücken der Brennertaste erlischt der Lichtbogen.

Hinweis: Im 4T-Modus wird der eingestellte Schweißstrom erst nach Betätigung am Display angezeigt.

Dass Gerät verfügt über eine Funktion „Stromabsenkung“, die nur im 4T-Modus verwendet werden kann.

Stromabsenkung
Der Drehknopf „Stromabsenkung“ (nur im 4T-Modus) ist die langsame Absenkung des Schweißstroms bis zum Löschen des Lichtbogens. Die Stromabsenkung verhindert Lunkerstellen (Endkrater) am Ende der Schweißnaht. Nachdem die Brennertaste losgelassen wurde geht das Gerät in eine automatische langsame Stromabsenkphase über. Im Laufe dieser Phase wird der Strom vom eingestellten Wert für Schweißstrom auf den Schlussstrom abgesenkt. Die Dauer dieser Phase ist von 0 bis 6 Sekunden einstellbar.

AC-WIG Impulsweite (Steuerung der Lichtbogenreinigung)
Verstellbar von „-5“ bis „+5“. Damit können Sie Einfluss auf den Einbrand und das Aufbrechen der Oxidschicht nehmen. Der „-“ Bereich dient dem tieferen Einbrand, der „+“ Bereich dem besseren Aufbrechen der Oxidschicht.

 

Alle unsere WIG-Schweißmaschinen sind auch für das MMA / E-Hand Schweißen geeignet.

Anti-Stick
Kurz vor dem Kurzschluss gibt die Anlage den eingestellten Maximalstrom ab, was das Festkleben und Ausglühen der Elektrode verhindert. Im Falle eines Festklebens der Elektrode am Werkstück wird der Schweißstrom abgeschaltet. Die Elektrode glüht nicht aus und lässt sich leicht vom Werkstück ablösen.

Hotstart
Verhindert, durch kurzfristige Überlagerung des eingestellten Schweißstromes, das Klebenbleiben der Stabelektrode und wärmt den Schweißnahtanfang schneller auf.

Überhitzungsschutz
Überhitzungsschutz springt ein, sobald das Gerät überlastet ist. Eine gelbe Kontrollleuchte schaltet sich ein und erlischt, sobald das Gerät wieder abgekühlt ist.

Ausgangsstrom WIG / MMA 30-200 A
Einschaltdauer WIG / MMA 60 % bei 200 A / 100 % bei 126 A
Leerlaufspannung 65 V
Schutzart IP21
Isolationsklasse F
Netzspannung 230 V AC (+-15%) / 1 ~ (einphasig)
Netzfrequenz 50/60 Hz
Netzsicherung (Träge) 16 A
Maximale Anschlussleistung 41,7 A
Effektive Anschlussleistung 26,4 A
Gewicht 11,5 kg
Maße L x B x H (mm) 455 x 220 x 370
Netzanschluss SchuKo-Bauart CEE 7/7
Normen IEC 60 974-1;CE

 

PRODUKTVIDEO https://youtu.be/xBoM1IejsTg

LIEFERUMFANG

          • Das Gerät SCHWEIßGERÄT STAHLWERK AC/DC WIG 200 ST IGBT.

 

Profi WIG-Schweißbrenner „WP-26F“ / Schlauchpaket 4,5 Meter* mit flexiblem Brennerkopf und Knickschutz am Gasanschluss.
WIG TIG Zubehör-Set 8-teilig:
– 3 × Gasdüsen Größen: 5, 6, 7.
– 1 × Spannhülse Größe 1,6.
– 1 × Spannhülsengehäuse Größe 1,6.
– 2 × Brennerkappe – jeweils eine kurze und eine lange.
– 1 × universelle Wolframelektrode.

* Vormontiertes Zubehör von der Abbildung des Schweißbrenners gehört zum 8-teiligen Set.

 

          • Massekabel 5 Meter.
          • Schweisskabel mit Elektrodenhalter 5 Meter.
          • Schlackehammer
          • Drahtbürste
          • Gasverbindungsschlauch mit Schnellkupplung 5 Meter.

 

Nicht vorrätig